Reden Sie mit bei der Erforschung psychischer Erkrankungen!
"Open Innovation in Science"-Plattform zur Beteiligung bei der Entwicklung von Forschungsfragen ist seit 16.04.2015 unter www.redensiemit.org online. Diese Europaweit einzigartige Initiative ermöglicht Betroffenen und Praktikern bis zum 16. Juni 2015 die Erforschung psychischer Erkrankungen mitzugestalten.

banner_728x90_pix_

Psychische Erkrankungen zählen zu den häufigsten Krankheitsbildern. Daher ist es enorm wichtig, die Behandlungsmöglichkeiten zu verbessern und weiter auszubauen. Betroffene, Angehörige, Experten und Interessierte können sich an der Initiative "Reden Sie mit!" der Ludwig Boltzmann Gesellschaft beteiligen: Über die Online-Plattform www.redensiemit.org können bis zum 16. Juni Vorschläge eingereicht werden, mit welchen Themen sich WissenschaftlerInnen künftig beschäftigen sollen. Mit Hilfe von Open Innovation Methoden möchte die Ludwig Boltzmann Gesellschaft neuartige Forschungsansätze generieren. Durch die Crowdsourcing Initiative "Reden Sie mit!", können gezielt die Erfahrungen und Bedürfnisse der Betroffenen in den Forschungsprozess einbezogen werden. Dabei geht es nicht nur um die Behandlung oder Diagnose psychischen Erkrankungen, sondern auch um die Probleme in der Arbeitswelt, in der Familie der Kranken oder um Fragen der Früherkennung. Durch die gezielte Öffnung des Innovationsprozesses soll neues Wissen von außen in die Forschung gebracht werden.

Bedürfnisse aufgreifen, Wissen weitergeben

Seit 16. April 2014 ist die Plattform www.redensiemit.org der Ludwig Boltzmann Gesellschaft zwei Monate lang für Beiträge geöffnet. Dabei wird sicher gestellt, dass alles absolut anonym behandelt wird. Die Ergebnisse dieses Prozesses werden nach Ende der Einreichfrist am 16. Juni analysiert und im Herbst zur Abstimmung in die Community zurückgespielt. Im Anschluss werden die identifizierten Forschungsthemen öffentlich präsentiert.


Der offizielle Startschuss

Der offizielle Startschuss für die Crowdsourcing Plattform fiel am 16.04.2015 im Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste (Semper Depot) in Wien.

Letzte Aktualisierung ( 29.04.2015 )